Pdf nicht herunterladen nur öffnen edge

Mann, ich schwöre, dass dies ein Thema ist, das erst vor kurzem begann. Was ich getan habe, dass es behoben wurde, war rechts klicken Sie auf jede PDF, klicken Sie auf öffnen mit, und klicken Sie als Standard für Ihren gewünschten PDF-Reader eingestellt. Tun Sie dies, um PDFs in Edge Legacy für eine bessere 4K-Glättung zu öffnen, und es funktioniert wie ein Charme bisher. Wenn mein Mitarbeiter auf eine PDF-Datei klickt, um sie herunterzuladen, werden sie zum Edge PDF-Viewer gebracht und erhalten eine Eingabeaufforderung, die besagt, dass der “PDF-Reader ist deaktiviert” und Anweisungen gegeben wird, um sie entweder einzuschalten oder eine Datei herunterzuladen. Dies bedeutet, dass die Einstellung 2 oben nicht richtig angewendet wird, da sie nicht aufgefordert werden sollte. Natürlich wählen sie “Datei herunterladen”, aber beim Herunterladen der Datei werden sie dann aufgefordert und gefragt, wo sie die Datei speichern möchten (Dies bedeutet, dass Einstellung 1 nicht fragen, wo zu speichern ist gebrochen). Dann wird die Datei auf ihren Computer heruntergeladen, wo, wenn sie nicht die Option, immer eine PDF mit System Viewer zu öffnen, die Datei heruntergeladen wird brechend (Einstellung 2) und nicht extern öffnen. Nachdem Sie die Schritte abgeschlossen haben, werden PDF-Dateien standardmäßig nicht mehr im Webbrowser geöffnet. In früheren Versionen von Windows-Plattformen (Windows 7 oder Windows 8) wird eine universelle PDF-Datei unterstützt, die das Öffnen von PDF-Dateien mit Acrobat Reader, Adobe Acrobat oder Foxit Reader oder ähnlichen Programmen ermöglicht.

Nach einem Upgrade auf Windows 10 werden PDF-Dateien jedoch automatisch im PDF Explorer geöffnet, auch wenn der Acrobat Reader auf dem Computer installiert ist. Ich habe das Design überprüft und festgestellt, dass PDF-Weblinks unabhängig von der Standard-App-Zuordnung immer im Browser geöffnet werden. Die Standardzuordnung funktioniert nur für lokale Dateien. Standardmäßig werden die meisten heruntergeladenen PDF-Dateien im internetbrowser, der derzeit verwendet wird, in der Regel in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Auf dieser Seite wird beschrieben, wie der Browser PDF-Dateien automatisch herunterlädt, anstatt sie auf einer neuen Registerkarte zu öffnen. Um fortzufahren, wählen Sie Ihren Browser aus der Liste unten und folgen Sie den Anweisungen. Standardmäßig öffnet Internet Explorer PDF-Dateien im Browserfenster von Internet Explorer. Um dies zu deaktivieren und PDF-Dateien in Ihrem PDF-Reader-Programm (Adobe Reader oder andere) öffnen zu lassen, führen Sie die folgenden Schritte aus: Während der PDF-Reader eine praktische Funktion ist, bietet er derzeit nur einige grundlegende Funktionen, und Windows 10 macht ihn zu Ihrem Standard-System-PDF-Reader, egal ob es Ihnen gefällt oder nicht. Wenn Sie eine erweiterte Anwendung wie SumatraPDF, Xodo oder Adobe Acrobat Reader verwenden möchten oder nachdem Ihre Einstellungen bei einem Windows 10-Upgrade nicht beibehalten wurden, können Sie Ihre Einstellungen ändern, um Microsoft Edge bei jedem Öffnen einer Datei als Standard-PDF-Reader zu deaktivieren. gehen Sie auf Einstellung/Parameter Menü. Dann gehen Sie zum PDF-Eintrag Wählen Sie Immer externe Lösung für PDF öffnen.

(Um Internet Explorer das Öffnen und Anzeigen von PDF-Dateien im Browserfenster von Internet Explorer zu ermöglichen, aktivieren Sie das Adobe PDF Reader-Plug-In (oder die Erweiterung für Ihren PDF-Reader, wenn Sie etwas anderes als Adobe Reader installiert haben).)